What is a Bruxchecker? / Was ist ein Bruxchecker?

 

What is a Bruxchecker?

BRUX CHECKER® is an analysis and therapy planning film with a color coating on one side and an initial thickness of 0.1 mm. It was developed by Prof. Sadao Sato from Kanagawa Dental College in Japan and has been used successfully since 2000. The BRUX CHECKER® film registers occlusal interferences, especially in bruxism, by abrasion of the color coating on the film. The film is thermoformed over a hard plaster model and worn by the patient for at least one night. The evaluation of the parafunctional pattern allows conclusions to be drawn about possible causes of the disorder and helps in the selection of suitable therapies. The BRUX CHECKER® film is particularly suitable as an indicator for diagnosing functional disorders of the masticatory system and planning its treatment, as well as for grinding in the occlusion in all prosthetic restorations. Causes cannot be determined; the patient’s occlusal guidance scheme can be determined and nonphysiological dynamic contacts that cannot be clinically detected can be identified.

The BRUX CHECKER® film is thermoformed over the upper and / or lower jaw model, depending on the use. The coated side of the film must face the antagonist after deep drawing. With the BIOSTAR®, MINISTAR® and TWINSTAR® devices, the BRUX CHECKER® film must be inserted in such a way that the coding (printing) can be read from above after being clamped between the compensation ring and the locking ring. For other devices, the respective heating system must be checked.

The BRUX CHECKER® film is coated on one side. A scratch test on the edge of the film as a test can also confirm whether the film is properly clamped. The model is placed on the platform of the device with the model base trimmed flat.
The model should be dry. Isolation is not required. After deep drawing, the film can be shortened with scissors or a scalpel. To ensure a stable fit on the dental arch, the foil should completely cover the teeth.
It is possible to use the BRUX CHECKER® film alternately (2 days at night in the OK and then 2 days at night in the UK).

Bruxism is an important function of the chewing organ. It helps with stress management and maintains the homeostasis of the human body.
On the other hand, bruxism endangers the health of the ostomy system and is often the cause of failure of a reconstruction (“chipping”).
The tooth contact areas revealed during a clinical examination differ from the contacts that occur during bruxism. The occlusion pattern in bruxism cannot be reproduced.
For this reason, examinations, diagnoses and treatment methods based on occlusion patterns during bruxing during sleep should prevail.

Was ist ein Bruxchecker?

BRUX CHECKER® ist eine einseitig farblich beschichtete Analyse- und Therapieplanungsfolie mit 0,1 mm Ausgangsstärke. Sie wurde von Prof. Sadao Sato vom Kanagawa Dental College in Japan entwickelt und seit 2000 erfolgreich eingesetzt.
Die BRUX CHECKER® Folie registriert durch Abrieb der Farbbeschichtung auf der Folie okklusale Interferenzen insbesondere beim Bruxismus. Die Folie wird über ein Hartgipsmodell tiefgezogen und vom Patienten für min- destens eine Nacht getragen. Die Auswertung des parafunktionellen Mu- sters lässt Rückschlüsse auf mögliche Ursachen der Störung zu und hilft bei der Auswahl geeigneter Therapien.
Besonders eignet sich die BRUX CHECKER® Folie als Indikator für die Diagnose von funktionellen Störungen des Kausystems und der Planung seiner Behandlung sowie zum Einschleifen der Okklusion bei allen prothe- tischen Versorgungen.
Ursachen können nicht ermittelt werden; es kann das okklusale Führungs- schema des Patienten bestimmt werden und unphysiologische dynamische Kontakte können identifiziert werden, die klinisch nicht erfassbar sind.

Die BRUX CHECKER® Folie wird je nach Verwendung über das OK- und/oder das UK-Modell tiefgezogen. Die beschichtete Seite der Folie muss nach dem Tiefziehen zum Antagonisten zeigen. Beim BIOSTAR®-, MINISTAR®- und TWINSTAR®-Gerät muss die BRUX CHECKER® Folie so eingelegt werden, dass die Codierung (Bedruckung) nach dem Einspannen zwischen Ausgleichs- und Verschlussring von oben lesbar ist. Bei anderen Geräten ist das jeweilige Heizsystem zu überprüfen.

Die BRUX CHECKER® Folie ist einseitig beschichtet. Eine Kratzprobe am Rand der Folie als Prüfung kann zusätzlich bestätigen, ob die Folie richtig eingespannt ist. Das Modell wird mit plan getrimmtem Modellboden auf die Plattform des Gerätes gesetzt.

Das Modell sollte trocken sein. Eine Isolierung ist nicht erforderlich. Nach dem Tiefziehen kann die Folie mit Schere oder Skalpell gekürzt werden. Um einen stabilen Sitz auf dem Zahnbogen zu gewährleisten, sollte die Folie die Zähne komplett bedecken.

Es besteht die Möglichkeit, die BRUX CHECKER® Folie auch abwechselnd (2 Tage nachts im OK und danach 2 Tage nachts im UK) einzusetzen.

Bruxismus ist eine wichtige Funktion des Kauorgans. Er hilft bei der Stressverarbeitung und erhält die Homöostase des menschlichen Körpers aufrecht.

Andererseits gefährdet Bruxismus die Gesundheit des stomatho- gnaten Systems und ist häufigst ursächlich beim Versagen einer Rekonstruktion („Chipping“).

Die sich bei einer klinischen Untersuchung darstellenden Zahnkon- taktareale unterscheiden sich von Kontakten, die während des Bru- xismus auftreten. Das Okklusionsmuster beim Bruxismus kann nicht reproduziert werden.

Aus diesem Grund sollten sich Untersuchungen, Diagnosen und Be- handlungsmethoden, die auf Okklusionsmustern beim Bruxieren während des Schlafes basieren, durchsetzen.